Anmeldefrist

Zur Anmeldefrist gilt folgendes:

  • Dauer
    • 20 Tage
  • Rechtsnatur
    • Verwirkungsfrist
    • trotz dessen ist sie eine verlänger- und wiederherstellbare (Eingabe-)Frist
  • nach Fristablauf
    • Grundsatz
      • Keine Aufnahme von Lasten mehr ins Lastenverzeichnis
    • Ausnahmen
      • Lasten, die aus dem Grundbuch hervorgehen
      • Lasten, die dem Betreibungsamt vorher zur Kenntnis gekommen sind (vgl. BGE 113 III 18, 45)
    • Ausschluss eines Anspruchs durch das Betreibungsamt
      • Sofortige Benachrichtigung des Ansprechers unter Hinweis auf seine Beschwerderecht (VZG 36)
      • Auch kann die Aufnahme einer Last nicht erst im Lastenverzeichnis verlangt werden (vgl. BGE 5A_109/2011)

Drucken / Weiterempfehlen: