Verwertungsbegehren

Legitimation

Der Verwertungsantrag hat vom Pfandgläubiger, vom Pfandschuldner oder vom Dritteigentümer auszugehen.

Zeitschranke

Bei der Verwertung von Grundstücken unterliegt das Verwertungsbegehren folgender zeitlicher Schranke:

  • frühestens
    • 6 Monate
  • spätestens
    • 2 Jahre

Vgl. hiezu SchKG 154 Abs. 1

Drucken / Weiterempfehlen: