Handhabung verfaustpfändeter Schuldbriefe

Bezüglich verfaustpfändeter Schuldbriefe (Papier-Schuldbriefe oder Register-Schuldbriefe) hat die Konkursverwaltung folgende Entscheide zu treffen in:

Kollokationsplan

  • Zulassungsentscheid oder Nichtzulassung zur Faustpfandforderung und zum Faustpfandrecht am Papier-Schuldbrief bzw. am Register-Schuldbrief im Kollokationsplan (Teil „versicherte Forderungen“)
  • Pro memoria-Vermerk für allfälligen Pfandausfall (3. Konkursklasse)

Lastenverzeichnis

  • Entscheid zum Unterpfand (Grundpfandrecht) im Lastenverzeichnis, welches Bestandteil des Kollokationsplans bildet

Weiterführende Informationen

Lehre

  • BÜRGI URS, Strategien und Probleme bei der Zwangsvollstreckung von verpfändeten Grundstücken, in: Berner Bankrechtstag, BBT Band 3, Bern 1996, S. 159 ff.

Drucken / Weiterempfehlen: